Kultur gemeinsam erleben

Verleihung Goldener Fächer und Jubiläumsfeier "77 Jahre KTG"

Am 17. Juni 2024 hatte die KUNST- UND THEATERGEMEINDE KARLSRUHE im NEUEN ENTREE des BADISCHEN STAATSTHEATERS zur Verleihung des GOLDENEN FÄCHERS und zur – pandemiebedingt verschobenen – Jubiläumsfeier „77 Jahre KTG“ geladen.

Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einem Grußwort des Intendanten Dr. Ulrich Peters. Im Rückblick auf die Anfänge der KUNST- UND THEATERGEMEINDE KARLSRUHE e.V. in Karlsruhe im Jahr 1947 betonte er die Wichtigkeit von deren Einstehen für die Freiheit der Kunst. Er zeigte sich erfreut, dass das in den Statuten formulierte Ziel, „Einblicke in alle Bereiche künstlerischen Lebens zu geben und zur Auseinandersetzung mit ihnen anzuregen“, damals wie heute bestmöglich umgesetzt werde.

Die Schauspielerin und ausgebildete Sängerin Frida Österberg, seit 2020/21 Ensemblemitglied im SCHAUSPIEL des STAATSTHEATERS KARLSRUHE, hat in diesem Jahr den GOLDENEN FÄCHER der KUNST- UND THEATERGEMEINDE KARLSRUHE e.V. erhalten.

Danach konnte die Feierstunde für das pandemiebedingt verschobene 75. Geburtstagsjubiläum der KTG nachgeholt werden. Elisabeth Knorre, Stellvertretende Vorsitzende, ließ zu diesem Zweck gemeinsam mit Direktoriumsmitglied Wilfried Faller die nunmehr „77 Jahre KTG“ in historischen Bildern und Anekdoten Revue passieren.

Im Anschluss wurde Wilfried Faller als langjähriger Geschäftsführer und Direktoriumsmitglied von den Vorsitzenden mit der Überreichung des GOLDENEN EHRENFÄCHERS der KTG überrascht.

Bürgermeister Dr. Albert Käuflein gratulierte in seinem Grußwort der Preisträgerin Frida Österberg zum GOLDENEN FÄCHER und wies darauf hin, dass dieser vor allem auch die Anerkennung und Wertschätzung des Publikums symbolisiere. Ebenfalls hob er die KUNST- UND THEATERGEMEINDE als leuchtendes Beispiel hervor, da sie nicht nur Abonnements, sondern auch persönlichen Service biete, und sprach seitens der Stadt und als Freund des BADISCHEN STAATSTHEATERS Glückwünsche und Dank für das eminente ehrenamtliche Engagement aus.

Umrahmt wurden die Feierlichkeiten von Mitgliedern des Schauspielensembles, darunter auch Preisträgerin Frida Österberg.

Zurück

©2024 Kunst- und Theatergemeinde Karlsruhe     E-Mail     Kontakt     Impressum     Datenschutz