E-Mail   Kontakt    0721 25178
           0721 25178
Kultur gemeinsam erleben
 

Samstag, 22.04.2023, 19.00 Uhr, Kleines Haus - Volkstheater - Der zerbrochene Krug

VOLKSTHEATER: DER ZERBROCHNE KRUG

Eine mediale Analyse

Nach Heinrich von Kleist

Letzte Nacht ist in Utrecht ein Unbekannter durch das Fenster einer jungen Frau geflohen und hat dabei einen Krug zerbrochen. Frau Marthe, die Mutter des Mädchens, beschuldigt Ruprecht, den Verlobten ihrer Tochter, den Krug während eines heimlichen Besuchs zerbrochen zu haben und erhebt Klage bei der dörflichen Justiz. Ruprecht wiederum beschuldigt Eve, durch ihr Schweigen verunsichert, einen anderen Mann auf ihrem Zimmer empfangen zu haben. Dass Dorfrichter Adam selbst den Krug zerbrochen und die junge Frau in der Nacht missbraucht hat, bleibt hinter dessen skurrilen Falschaussagen und dem beharrlichen Streiten der übrigen Anwesenden verborgen, bis die junge Frau schließlich ihre Stimme erhebt: „Der Richter Adam hat den Krug zerbrochen.”

Zurück

.  Kunst- und Theatergemeinde      E-Mail   Kontakt    Impressum   Datenschutz